• Fotograf: Kevin Tanner
Blick in die Halle
Blick in die Turnhalle Sayda

Am 05. Mai stand in Sayda das letzte Heimspiel der Saison 23/24 an. Zu Gast waren die Teams vom Chemnitzer VV Jugend und vom VT Thümmlitzwalde II.
Die Vorzeichen waren gut, so standen bis auf zwei Damen der komplette SSV Kader zur Verfügung.

Nach zuletzt 2 Niederlagen am Stück, begann im ersten Spiel gegen das Team vom CVV 5 wieder der Stammsechser und mit Libera Alina.
Man kam im ersten Spiel gegen den Vorletzten der Tabelle speziell im 1.Satz sehr schwer in die Partie und lag am Anfang auch mal kurz zurück. Irgendwann platze der „Knoten“ und wir konnten ohne Wechsel diesen Satz mit 25:14 doch noch deutlich gewinnen.In den folgenden beiden Sätzen konnte man sich auch "Experimente" in der Aufstellung leisten ohne das die "Spielqualität" leiden musste. Das Hänel/Sandig-Team hatte alles im Griff. Im zweiten Satz kam auch Fay Schmieder noch zu Ihrem 1.Einsatz im Team. Diese ist vor kurzem erst zu uns nach Sayda gewechselt. 25:17
Der 3. Satz war nahezu perfekt, denn man zeigte nun mal von Anfang an wie gut man spielerisch läuferisch und kämpferisch geworden ist.
Mit 25:10 war der erste 3:0 Heimsieg gg. den Chemnitzer VV V/Jugend eingefahren.


Im 2.Spiel des Tages durfte man noch gegen den Tabellenletzten aus Thümmlitzwalde antreten. Wichtig war, diesen Gegner nicht zu unterschätzen!
Man erwischte einen soliden Start und tat...

...sich auch mal kurz "schwer" dem Gegner noch schneller davon zu ziehen. Doch nach der Anfangsphase klappte wieder vieles und man war glücklich das die ungewohnte Aufstellung Erfolg brachte. Spielerinnen wie Emma, Lena H. und Jasmin blieben auch mal von Beginn an auf der Bank und gaben so auch mal den teils jüngeren Mitspielerinnen wie Pauline, Luise und Fay die Chance von Beginn an aufzuspielen, So konnten diese Mädels Spielpraxis sammeln.
Gute Aufschläge von Fay und Luise, sowie gute Zuspiele von Pauline zeigten das jeder Fortschritte gemacht hat und sich Training auszahlt. Der 1 Satz wurde mit 25:14 deutlich gewonnen.
In Satz 2 und 3 wurde es hinten raus relativ eng, mit der Hereinnahme von z.b. Emma, Jasmin und Lena H.  brachte man die Sätze ohne zu glänzen sicher ins Ziel. 25:20 und 25:21 bescherten den zweiten Sieg des Tages.

Die Freude war bei unseren SSV Damen groß und sie bedankten sich mit einer "Laola-Welle" bei unseren Zuschauern für das zahlreiche Erscheinen. Generell gilt allen Fans ein Dank ausgesprochen, für die Unterstützung in dieser Saison. Heute durften wir ca. 50 Zuschauer in der Turnhalle in Sayda begrüßen. 

Für den SSV 1863 Sayda spielten:
Emma Richter, Nora Geiler, Anna Sachse, Lenja Dörge, Jasmin Dörge, Emilia Schneider, Pauline Kranz, Luise Ruscher, Josefine Mückel, Fay Schmieder, Lena Hauke, Alina Trinks

Zusammenfassung:
Es war ein toller, erfolgreicher und letzter Heimspieltag, der mit 6:0 am Ende verdient und ungefährdet an unser Team ging. Jeder aus dem Team hat seine Einsätzzeit bekommen. Die Experimente in der Aufstellung waren im Hinblick auf die neue Saison gewollt um am System weiter zu feilen bzw. es anzupassen. 

Vorausblick:
Noch ist unsere Saison nicht vorbei. Am Pfingstsonntag den 19.05.24 steigt das Rückspiel beim Letzten VT Thümmlitzwalde II. Dieses Spiel findet aber in Grimma statt. Danach ist die Saison 23/24 endgültig vorbei.

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.