Die Deutsche Meisterschaft im Skilanglauf 2022 fand dieses Jahr mit Anfang April recht spät in der Saison statt.
Zur Freude der erzgebirgischen Skiläufergemeinde richtete Oberwiesenthal diese nationalen Meisterschaften vom 01. bis zum 03. April 2022 aus.
Was konnte es also Schöneres geben, als die in heimischen Gefilden mit 7 Jahren begonnene Karriere als aktive Skilangläuferin auch hier im Erzgebirge zu beenden? Das dachte sich unsere Anne Winkler vom SSV 1863 Sayda, als sie für die Deutsche Meisterschaft in Oberwiesenthal meldete. Sie hatte sich nach der verpassten Olympia-Teilnahme in Peking entschieden, ihre lange aktive Laufbahn nach dieser Saison zu beenden und neuen beruflichen Perspektiven nachzugehen.
Bereits am Freitag hatte sie zusammen mit der Olympiasiegerin Katharina Hennig den 3. Platz im Teamsprint belegt und war nach eigenen Angaben danach völlig ausgepumpt. Aber der harte Brocken mit dem Klassik-Massenstartrennen über 20km lag am Samstag noch vor ihr.
Das Wetter verlangte den Sportlern wie den doch recht zahlreich erschienen Zuschauern Einiges ab. Bei typischem Oberwiesenthal-Wetter mit Wind und einer Temperatur von minus 7 Grad war der Einsatz von warmen Wintersachen und Taschenwärmern sowie heißen Getränken eine gute Idee.
Besonders unsere Kampfrichter vom SSV, die angesichts ihrer großen Erfahrung wieder um Unterstützung bei der Deutschen Meisterschaft gebeten wurden, mussten der Kälte über Stunden trotzen. Sie bewältigten dies und die Zeitnahme souverän.

Als Überraschung für die angereisten Fans des SSV hatte Anne Winkler sich ihren alten Saydaer Laufanzug aus den 2000er Jahren angezogen. Angesichts des auffallenden Musters und der hellen Farbe war sie schon von Weitem gut zu erkennen. Übereinstimmend waren sich die extra angereisten Saydaer Fans sicher, dass man nur noch ein paar Jahre warten müsste, bis dieses Design wieder in Mode kommen wird. Gut zu erkennen war der kleine Saydaer Fanclub auch in der Fernsehübertragung via Lifestream des MDR, hatten sie sich...


... doch unabsichtlich genau im Blickfeld der Zielkamera mit mehreren Fahnen aufgestellt und Annes Rundendurchläufe lautstark bejubelt. Die Ziellinie überquerte Anne dann nach 20km glücklich mit einer kurz vorher zugereichten Vereinsfahne des SSV.
Eine Sektdusche, die Lena Wanke ihr bereitete und die anschließenden Glückwünsche von ihren Eltern Andrea und Frank Winkler und Sportfreunden bescherten Gänsehautmomente. Die Platzierung spielte am Ende keine Rolle, sie hatte diese 20 km genossen.

Am Abend fand auf der Freilichtbühne am Skihang neben dem Empfang der Oberwiesenthaler Winter-Olympioniken auch die Verabschiedung derjenigen Wintersportler, die ihre Karriere beenden, mit Interviews und Präsenten statt.
Anne Winkler brachte dort im Interview ihre große Dankbarkeit über die anstrengende, aber sehr bereichernde aktive Sportlerzeit zum Ausdruck und nutzte auch die Gelegenheit, sich bei allen ihren Unterstützern zu bedanken.
Auch der Saydaer Fanclub vom Sportverein war wieder lautstark und durch Fahnen auch optisch präsent, um Anne zusammen mit den beiden anderen Skilangläuferinnen Nadine Herrmann und Julia Preußger würdig vom Leistungssport zu verabschieden. Mit diesen beiden ist Anne ihr dann wirklich letztes Skirennen am Sonntag in der Staffelkonkurrenz gelaufen.

Wir verlieren sportlich mit Anne ein großes Vorbild für die Kinder und Jugendlichen in der Sektion Ski. Sie war viele Jahre das Aushängeschild des SSV im Skisport und hat es sich nicht nehmen lassen, regelmäßig bei Veranstaltungen wie dem Auswintern vorbeizuschauen. Sie hat durch Sachspenden für unsere Tombola den Verein auch finanziell mit unterstützt. Wir wünschen ihr alles Gute auf dem neuen Pfad, den sie nun einschlagen wird und hoffen, dass sie, auch wenn sie nun weiterhin in Bayern wohnen wird, unserem Verein verbunden bleibt.

Vielleicht sehen wir Anne ja wieder einmal bei den Deutschen Meisterschaften vielleicht in einer der Masters Altersklassen ? Vorgemacht hat dies in diesem Jahr Mike Fröhlich, der für den SSV Sayda den dritten Platz in der Altersklasse Herren 56 über die lange Distanz von 30km erkämpfte. Wir gratulieren ganz herzlich im Namen aller Mitglieder des Sportvereins SSV Sayda zu diesem tollen Erfolg.
Auf die vergangene Saison und die Leistungssportkarriere von Anne werden wir im Rahmen des traditionellen Auswinterns der Sektion Ski des SSV 1863 im Mai zurückblicken.





Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.