Skip to main content

Saisonauftakt in der Damen Volleyball-Kreisunion

Endlich ging es wieder los mit dem Kräftemessen in der Kreisunion.

Zuvor hatte unsere Mannschaft einige Veränderungen zu verkraften. So stehen nicht mehr alle Spielerinnen wegen Studium, Auslandsjahr oder Aufhören zur Verfügung. Auch der langjährige Trainer Volkmar Herklotz wollte kürzer treten und aufhören. Das Training hat Tim Neubert übernommen, kann die Mannschaft wegen anderen Verpflichtungen aber nicht zu den Spielen begleiten. So dass Volkmar Herklotz doch dies in gegenseitigen Einvernehmen weiterhin ausübt.

Nun war man gespannt wie das erste Spiel so läuft, zumal man auf zwei Spielerinnen aus unserer Jugendligamannschaft zurück greifen musste um überhaupt spielfähig zu sein. Anna und Lena haben ihre Sache aber sehr gut gemacht

Gegner in Mittweida war SV Union Milkau II.

Aber das Spiel begann grausam. Aufgabefehler und Abstimmungsprobleme waren zuhauf. Der Verlust des Satzes fast zwangsläufig. Nicht wegen der Übermacht des Gegners sondern wegen der Vielzahl der eigenen Fehler.

Das wurde in der Pause von allen Beteiligten klar benannt und man schwor sich auf Konzentration und Kampfgeist ein. Jetzt stand eine andere Mannschaft auf dem Feld. Die um ihre Stärken wusste und die es jetzt auch zeigte. Von Beginn an führte sie und baute die Führung stetig aus. Ein klarer 25:16 Sieg war die Belohnung. Noch deutlicher wurde es in den folgenden Sätzen, die jeweils zu 7(!) und zu 10 gewonnen wurden. Unterm Strich war es ein gelungener Auftakt unserer Volleys.

SV Union Milkau II - SSV 1863 Sayda e. V  1 : 3 (18:25, 25:16, 25:7, 25:10)

Spielzeit 61 min

Für den SSV spielten: Nancy Richter(C), Jasmin Dörge,  Nora Geiler, Mareen Wildfeuer, Lina Hilgenberg, Lena Schindler, Anna Sachse

Weiteres Spiel:

SV Union Milkau II - SV Ortsmannsdorf III. 3 : 2