Skip to main content

Ehrenamtliche Arbeiten am Sportplatzgelände in Sayda

Die neue Saison steht im Männerbereich (1. Spieltag ab 14.8.2021) kurz bevor und die Teams schwitzen in der Vorbereitung.
Bei den engagierten Vereinsmitgliedern der Abteilung Fußball des SSV wurde das Frühjahr aber auch anders genutzt. Einzelne Groß- und Kleinbaustellen am Gelände der Sportplätze in Sayda wurden begonnen oder sogar schon abgeschlossen.
Das größte Projekt war dabei das Auswechseln des Ballfangnetzes im Bergstadtstadion. Nach 17 Jahren fing es an größere Löcher zu reisen und die Bälle sprangen oft hindurch. Abgesehen von den Kosten, die der Verein selbst trug, war der Zeitaufwand sehr groß. Immerhin mussten auch 77 Meter Stahlseil ausgetauscht werden. Nachdem im Winter 2020/21 drei neue Teilnetzstücke bestellt wurden, konnte im Juni 2021 das alte Netz heruntergelassen werden. Jedes der 25 x 5,5 Meter großen Polypropylennetze wurde per Hebebühne in Handarbeit und mit 400 UV beständigen Karabinerhacken angebracht. In Abhängigkeit des sehr wechselhaftem Wetter und der Verfügbarkeit der Hebebühne hat die Aktion etwa 4 Wochen in Anspruch genommen.
Auch an der Sport- und Begegnungsstätte, die der Verein und dabei im speziellen die Abteilung Fußball des SSV ehrenamtlich pflegt, wurden kleinere Verschönerungen vorgenommen. Im Außenbereich ist dabei sicher die Erneuerung bzw. Pflege der Holzverkleidung an den Fenstergauben, ebenfalls nur mit einer Hebebühne erreichbar, zu nennen. An zwei Nachmittagen eines Wochenendes konnte das teilweise „angeschimmelte Problem“ behoben werden.
Nicht zuletzt ist eine weitere Baustelle zu nennen. Die in die Jahre gekommenen Auswechselbänke auf dem alten Sportplatz sollen nun bald der Vergangenheit angehören. Am neuen Standort gegen über der „alten“ Wechselbänke wurde das Erdreich begradigt, alte Sitzbänke beseitigt bzw. auch erneuert und so Platz für die kommenden Unterstände geschaffen. Speziell im Jugendfußball werden sie bei schlechtem Wetter dringend benötigt. Auch hier sind die neuen Holzgestelle teils durch Unterstützung und teils durch Eigenfinanzierung gekauft wurden. Zuletzt wurden Löcher für Fundamente gegraben und mit Beton aufgefüllt. Nun kann in den nächsten Wochen, wahrscheinlich nach der Urlaubszeit, mit dem Aufbau der Kabinen durch Fußballer und Tischtennisfreunde, die uns hier wieder großartig unterstützten, begonnen werden.
Die Fußballer möchten sich bei allen Helfern recht herzlich für die Unterstützung bedanken. Gemeinsam kann man viel erreichen!